Besser Kitesurfen lernen! Unsere Pluspunkte !

Stickl Sportcamp

„Wir setzen bei der Kite-Schulung konsequent auf Qualität. Nachfolgend möchten wir Euch zuerst wichtige Infos zu unserer Kitesurfschule, den Schulungsbedingungen, dem Equipment und zu unserem Programm geben.“

Kitesurfen am Gardasee:

Jeder weiß, dass es nur wenige Strände am Gardasee gibt. Also ist Kiten doch nicht der richtige Sport für den Gardasee?
Wir meinen doch, denn in erster Linie sind die Windbedingungen wichtig!
Und über die Windbedingungen gibt es sicher nicht viel zu diskutieren. Kaum ein Revier bietet mehr Windsicherheit ! 

Am Gardasee kitet man fast jeden Tag!

Kitsesurfgruppe auf Motorboot
Kitesurfer im Trainerboot

Aber wie startet man, wenn es nur wenig Strände gibt?

Eine berechtigte Frage. Wir haben schon in unserem ersten Jahr aus der Not eine Tugend gemacht und 2001 die Bootsschulung entwickelt! Starten vom Trainerboot aus hat sich zu einer optimalen Lösung entwickelt:

  • Schon am ersten Kurstag üben die Schüler mehrere Stunden im Wasser mit dem Kite, wobei sie in Nähe des Trainerbootes nach Lee bei Fug-Übungen abtreiben-immer unter Kontrolle des Kitelehrers, der seine Anweisungen per Funkverbindung gibt.
  • Den Weg zurück nach Luv machen die Kursteilnehmer im Boot, bequem und schnell- keine Fußmärsche am Strand entlang!
  • Das Unfallrisiko ist gleich null! Während bei Flugübungen am Land oder Strand in vielen Schulen immer wieder Unfälle vorkamen, können wir nach 20 Jahren Praxis stolz darauf sein, noch keine Verletzung beklagen zu müssen!
  • Und wir kiten immer da, wo der Wind perfekt ist! Per Boot-Taxi zum richtigen Spot!

Und es gibt noch mehr gute Gründe sich für Stickl Sportcamp entscheiden!

Unsere Kitesurfschule ist aus dem Sportcamp mit 40 Jahren Erfahrung im Surfen, Segeln und Catsegeln entstanden und basiert auf dieser Erfahrung und Routine und der vorhandenen Infrastruktur.

Seit 2001 sind wir die erste vom VDWS anerkannte Kitesurfschule am Gardasee

Perfekte Logistik und Organisation ist auch cool!

  • Umkleiden und Warmwasserduschen.
  • Platz für Trockentraining und Kiteaufbau im Hotelgelände.
  • Schulungsraum mit Video und TV für Schulungsvideos.
  • Startsimulator-Boot
  • Kite-Trainerboote mit neuen 4-Takt Motoren.
  • Training mit Helm und Funk.
  • Maximale Trainingszeit am Wasser in Gruppen von maximal 4 Schülern pro Lehrer.

100 % Windgarantie kann es nirgendwo geben! 
Sollten wegen Windmangel Wasser-Sessions ausfallen werden, sie zunächst durch Einheiten wie Wasserstart-Simulator, Wakeboarden oder bei Bedarf auch Theorie ersetzt. Bei mehr als 50 % Ausfall der Wassereinheiten werden diese durch Gutschein erstattet.

Das Stickl Sportcamp Malcesine
Meeting im Garten

In Kombination mit Hotels verschiedener Kategorie und Preislagen nahe der Sportstation bieten wir ein Paket an Leistungen, das entscheidend für Urlaubsspaß und Erfolgserlebnisse ist.

Die Kurs-Teilnehmer und das Trainerteam treffen sich am Sportbüro zum Welcomedrink und Briefing.
Das Trockentraining und die Vorbereitung in Theorie finden im Hotelgelände oder Schulungszelt statt.
Nach der Praxis „Session” freut man sich auf eine heiße Dusche, eine vernünftige Umkleide und je nach Temperatur auf ein Warm-Up bei Capuccino und Latte Macchiato oder ein Erfrischungsgetränk an der Bar.

Wie Ihr seht, bieten wir mehr als eine Internetpräsenz und eine Handynummer, wie so mancher „Wilde” am Gardasee, ohne festen Standort, rechtlichen Genehmigungen und damit ohne Versicherungsschutz. 

Meeting im Garten

Kite-Urlaub im Sportcamp-Woche oder Weekend

Das Wochenprogramm 

  • Anreise am Wochenende
  • Briefing und Welcomedrink um 18.00 im Sportcamp
  • Materialausgabe am Wochenende oder Montag vor der 1. Sessiom
  • 4 Tage – Kurs von Montag bis Donnerstag mit Unterrichtszeit ca. im Zeitfenster von 8.00 Uhr – 12.00 Uhr und ca. 13.00.- 18.00.
  • Gesamt ca. 16 Stunden. Die Kurszeiten werden aber flexibel je nach Windsituation täglich festgelegt.
  • Wir kiten auch bei Vento am Morgen ab 7.30 Uhr
  • Der Freitag ist Reservetag für evtl. ausgefallene Sessions.
  • Am Freitag und folgenden Wochenende können auch zusätzliche Wasser-Sessions nach dem Kurs gebucht werden.
  • Freitag 20.00 Uhr: Abschluss-Abend im Restaurant Pedro mit Vergabe der Kite-Lizenzen und Diashow

 

Das Weekend-Programm

  • Anreise am Freitag
  • Start zu 1.Session frühestens um 7.30 Uhr
  • Kurs-Info per Whatsapp um 7.00 Uhr
  • Materialausgabe am Samstag vor Kursbeginn
  • 2 Tagekurs mit 8 Std. ca. 
  • Der Weekend-Kurs kann am Sonntag bis 18.00 dauern.
Drei Motorboote am See
Kitesurfer vor Gardasee-Panorama

Die Kursteilnehmer werden in 3 Levels eingeteilt:

  • EINSTEIGER: Kite-Einsteiger, die keine Erfahrung haben und in einen neuen Sport starten
  • AUFSTEIGER F1 : Kiter mit minimalen Kenntnissen z.B nach einem Schnupperkurs VDWS-Level 3
  • FORTGESCHRITTEN 2: Kiter mit Kite-Level , z. B nach einem mehrtägigen Einsteigerkurs

Die Unterrichtseinheit am Vormittag beginnt entweder schon früh morgens mit Wassertraining oder bei schlechten Windbedingungen am Vormittag um ca. 10.00. mit einer Theoriestunde zur VDWS –Kitelizenz Materialkunde und Infos zu Kites und  Boards. Sicherheitssystemen und alle Fragen um das Kite-Material, Trockentraining mit Videos und Demos, Schirmaufbau und Vorbereitung für das Wassertraining.  Dazu kommen Trainingseinheiten am Wasser auch ohne Wind – mit Startübungen am Ausleger des Simulator-Bootes. Starten mit Motorkraft ohne Kite um das Fahr-Gefühl für den ersten Start mit Kite zu entwickeln.

 

Das Nachmittags-Programm beginnt nach einem gemeinsamen Mittagessen mit dem Team auf der Terrasse des Restaurants ROSA, direkt neben dem Sportcamp. Sobald die berühmte Ora, der Thermikwind sich ankündigt, laufen die Kiteboote zur Nachmittags-Session aus. Je nach Wind und Wetter variiert die Startzeit und auch die Rückkehr der Kite-Boote nach dem Training. Die Kurszeiten werden online auf der Stickl Website rechtzeitig veröffentlich!

Kitesurfer vor Gardasee-Panorama
de_DE