Gardasee & Malcesine

Stickl Sportcamp

Der Gardasee, größter Binnensee Italiens mit atemberaubender Kulisse, mediterranem Klima und einmaligen Sportmöglichkeiten ist eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen. Zu Recht wie Sie sehen werden!

Gardasee

Das größte italienische Binnengewässer, der Lago di Garda, ist seit Jahrzehnten eines der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen. Mittelmeerklima, die Nähe zu Deutschland und ein einmaliger Cocktail aus atemberaubend schöner Landschaft, Kultur in Hülle und Fülle, guter Küche und in Europa wohl einmaligen Sportmöglichkeiten sind sicher die Gründe dafür, warum jedes Jahr wieder hunderttausende Touristen an den Lago strömen.

Einige Daten:

Der Gardasee hat eine Gesamtoberfläche von 369,98 qkm. Die Länge beträgt 51,6 km, die Breite 17,2 km. Der Gesamtumfang des Sees misst 158,4 km. Der tiefste Punkt befindet sich 346 Meter unter dem Meeresspiegel.

Der nördliche Teil des Gardasees mit Riva und Torbole gehört zur Provinz Trient und nennt sich Garda-Trentino. Das östliche Gardaseeufer von Malcesine bis Peschiera hat den schönen Namen ‘Olivenriviera’ und gehört zur Provinz Verona. Das südliche und westliche Ufer von Sirmione bis Limone wird von der Provinz Brescia verwaltet.

Aufgrund seiner geografischen Lage herrscht ein mildes Klima. Von Dezember bis Februar variiert die Wassertemperatur von 6-10 Grad und die Lufttemperatur von 5-15 Grad. Während der Frühjahrsmonate März bis Mai steigt die Wassertemperatur auf 9-18 Grad und die Luft auf 15-24 Grad. Eine optimale Situation findet man von Juni bis August mit Temperaturen von 18-26 Grad für das Wasser und 23-32 Grad für die Luft vor. Angenehm ist auch der September mit 22-20 Grad Wassertemperatur und 28-25 Grad Lufttemperatur. Diese Werte fallen im Oktober auf 20-16 Grad und die Luft von 22-18 Grad, also auch noch Werte, die zum Biken und Segeln ideal sind! 

Wo liegt der Gardasee? Mehr dazu auf GOOGLE MAPS

Gardasee-Panorma von Malcesine nach Torbole
Der Gardasee aus der Vogelperspektive von Nord nach Süd

Sportarena Gardasee:

Seit 40 Jahren ist Surfen eine der Hauptsportarten und der Tourismus in Torbole lebt fast ausschließlich von den Funboardsurfern die vor allem jedes Wochenende aus Tirol und Bayern an den Lago pilgern.

Segeln ist dagegen schon seit 50 Jahren eine Tradition, die mit unzähligen Segelregatten auch auf internationalem Niveau mit Weltmeisterschaften gepflegt wird.

Die Bedingungen sind einfach perfekt und so trainieren hier im Nordteil des Sees Regatta Asse aus vielen Ländern oft auch in den Wintermonaten. 

Seit vielen Jahren ist der Gardasee und seine umliegenden Berge der Topspot auch für Biker und das größte Bikermeeting Mittteleuropas findet deshalb in diesem Bike-Mekka statt.

Gleitschirmflieger lieben den Monte Baldo und der Flug vom Gipfel mit Landung am Seeufer gehört zum Ziel jedes Gleitschirmpiloten.

Das Kletterparadies Arco wartet mit unzähligen Routen auf seine Besucher und beim Rock Masters Worldcup treffen sich die Kletter-Asse.

Viele Tennishotels und Anlagen locken Turnierspieler schon Anfang April an den Lago um sich auf die Turniersaison vorzubereiten und die Golfer freuen sich mittlerweile über 5 hervorragende Golfcourts.

Der Gardasee darf sich als echtes Dorado für Sportler bezeichnen und ist sicher in seinem Gesamtangebot und Qualität einmalig in Europa!

Stickl Sportcamp

Mit seinem Wahrzeichen der Skaligerburg aus dem 12. Jahrhundert ist Malcesine einer der meistbesuchten Orte am Gardasee. Wenn der Wind mal nicht bläst, ist eine Besichtigung dieses malerischen Ortes absolutes Pflichtprogramm!

Malcesine, Urlaubsparadies am nördlichen Gardasee

Malcesine liegt am Ostufer des Gardasees 15 km vom Nordende und den Orten Torbole und Riva entfernt. Das Wahrzeichen des Ortes ist die Scaligerburg aus dem 12. Jahrhundert.
Von dort hat man eine wunderschöne Aussicht auf den See und auf das mittelalterliche Dorf.

Einige Sehenswürdigkeiten:
Im Castello kann man das Museum Pariani besuchen, mit archäologischen Funden, Waffen und einem Teil über die Geschichte der Schiffbeförderung von Venedig zum Gardasee.
1438 schlugen die Venezianer in Torbole die Visconti, mit Schiffen, die erst durch den Fluß Adige und dann durch den Loppiopaß transportiert wurden.
Im malerischen mittelalterlichen Zentrum von Malcesine kann man den Palazzo dei Capitani del Lago sehen, der heute das Rathaus ist, die Kirche von Santa Maria della Fontana, die Kirche von Santo Stefano und die Pfarrkirche.

In Cassone gibt es den kürzesten Fluß Italiens und vielleicht der ganzen Welt. Es ist der Aril, der 14 Meter breit an der Quelle, 7 Meter breit an der Mündung und nur 138 Meter lang ist.

Panoramablick von Malceisne nach Torbole
Uferpromenade von Val di Sogno nach Malcesine

Von Malcesine aus kann man auch den Monte Baldo erreichen, ein Skiort und Naturpark mit seltenen Blumen und Pflanzen; die Seilbahn führt bis zum Tratto Spino (1.780 Meter hoch) und mit einem schönen Spaziergang kann man von hier aus die Spitze erreichen.

Die Altstadt ist einen Besuch wert. Viele kleine Geschäfte und Lokale laden den Urlauber zum Bummeln ein. Einige Piazzas wie die Piazza del Albero oder der Hafen sind beliebte Treffpunkte.

Im Sommer 2002 wurde die neue Seilbahn auf den Monte Baldo eröffnet, die auch im Winter geöffnet ist und zu einigen Skiliften auf dem Gipfel führt. Es gibt mehrere kleine Pubs im Ortszentrum. Nach einem kleinen Spaziergang auf der Uferpromenade erreicht man den Ortsteil Val di Sogno und die gleichnamige Bucht, wo das Stickl Sportcamp seit 1976 seinen Sitz hat.

Fremdenverkehrsamt:
– via Capitanato 6, Tel. 045-7400044 Fax 7401633

Veranstaltungen:
– Mai bis September: Konzerte im Scaligerschloß
– Juni: Fischfest – Juli: Patronfest mit Feuerwerk
– August: Zyklamenfest in Cassone

Stickl Sportcamp

Val di Sogno-die "Traumbucht" für Wassersport und Urlaub. Standort des Sportcamps mit perfekten Bedingungen für Surfer und Segler, Einsteiger, Familien und Experten. Warum das so ist erfahren sie hier!

Der Gardasee gilt in Fachkreisen als eines der windsichersten Reviere in Europa

Mit einer Länge von 50 Kilometern, davon auf circa 20 Kilometern im Nordteil von Bergen umrahmt, und einem flachen Südteil, bietet er völlig unterschiedliche Windverhältnisse. Der Nordteil ist windig und kühler, während der breitere Südteil im Hochsommer in völliger Flaute liegt. Wichtig zu wissen bei der Urlaubsplanung!

Aber selbst die 20 Kilometer von Torbole im Norden nach Garda, wo der See sich weitet, bieten je nach Tageszeit und Wetterlage völlig unterschiedliche Windsysteme und Windstärken.

Prinzipiell kann man festhalten, dass bei Hochdrucklage nachts der VENTO einsetzt, der Bergwind aus Norden, der auf seinem Weg nach Süden an Stärke zunimmt und vor Malcesine am stärksten bläst, wobei er aber nicht in die Buchten des Sees kommt. Also auch nicht in die Bucht Val di Sogno, die wie ein ruhiger natürlicher Hafen im Windschatten der Hügel liegt. Die Morgenstunden ab 6 Uhr gehören den Surfern, Kitern und Hobiecracks die außerhalb der Bucht Windstärken zwischen 4 und 7 Beaufort genießen können.

Sobald die Sonne die Berghänge im Norden erwärmt hat, schläft der Vento ein und nach einer kurzen Pause setzt die Südthermik, die ORA, ein. Auch dieser Wind herrscht nur im schmalen Nordteil des Sees vor. Er beginnt in Torri del Benaco als laues Lüftchen und steigert sich auf seinem Weg nach Norden durch die kanalisierende Wirkung des enger werdenden Tales auf Windstärke 5-6 in Torbole.

Kites am Gardasee
Bucht am Gardasee

Die Bucht Val di Sogno bietet dann ideale mittlere Winde mit drei bis vier Beaufort für Segler, Catsegler und leicht fortgeschrittene Surfer

  • Val di Sogno ist für Einsteiger vielleicht der beste Spot am Gardasee, weil er weit mehr Stunden idealen Wind bietet als jeder andere.
  • Val di Sogno ist auch der optimale Bereich des Sees für Segler auf Jollen und Hobie Cats und Kitesurfer mit Windbereichen, die jedem etwas bieten.
  • Nur echte Funboardsurfer die Windstärken 5 und mehr suchen, finden in Torbole bessere Bedingungen.
  • für alle anderen Freizeit-Wassersportler sind der Bereich Malcesine und die Bucht Val di Sogno die beste Wahl!
de_DE