Top-Spot Val di Sogno

 Im Sommer 1976 fiel hier in der Bucht Val di Sogno in Malcesine im Stickl Surfcamp der Startschuß für den Windsurfsport in Italien. Die Val di Sogno-Bucht ist der anerkannt beste Einsteigerspot am Gardasee.
Während in Torbole der Surfspaß für Kinder und Einsteiger schon nach einigen Stunden Surfen bei ungünstigen, böigen und ablandigen Winden völlig vorbei ist, weil die berühmte Ora mit 4-5 Windstärken zum Zusehen zwingt, surfen unsere 'Beginner' auch am Nachmittag noch
 GRATIS einige Stunden mit gesamter Leihausrüstung.
Die Kids ab 6 Jahren fühlen sich außerdem in der überschaubaren Bucht viel sicherer als auf dem freien See und auch für die Surflehrer ist der Unterricht wesentlich sicherer und effektiver durchzuführen. Die Ausrüstung, Boards, Segel, Neoprenanzüge und Schwimmwesten sind auf Kinder von 6-12 Jahren abgestimmt.
Fortgeschrittene Surfer trainieren in den Morgenstunden bei Vento außerhalb der geschützten Bucht und am Nachmittag bei Ora die bis zu 3-4 Windstärken erreicht.
Wer auf Funboards bei mehr als 4 Beaufort gleiten will sollte besser nach Torbole gehen.